You are currently viewing 2-€-Marke bei Ferkelpreis geknackt

2-€-Marke bei Ferkelpreis geknackt

Die Preise auf den Ferkelmärkten ziehen weiter an. Für die nächsten Wochen wird ein rückläufiges Angebot auf den heimischen Ferkelmärkten erwartet. Weitere Preissteigerungen sind somit möglich.

In vielen Regionen der EU fallen die Angebotsmengen auf den Ferkelmärkten knapp aus. Diese Entwicklung wird auch in den nächsten Wochen weiter anhalten. Dem gegenüber steht eine stabile bis leicht steigende Nachfrage. Selbst im krisengeschüttelten Deutschland überwiegen inzwischen sehr stabile Ferkel-Absatzverhältnisse. Das deutsche Ferkelpreisniveau ist zwar im EU-Vergleich immer noch extrem tief, aktuell ziehen die Preise aber an. Nach den derzeit vorliegenden Prognosen, wird das Ferkelangebot in unserem Nachbarland in den nächsten Monaten weiter deutlich zurückgehen, berichtet Johann Stinglmayr in der aktuellen Aussendung der VLV-Ferkelringe.

In Österreich setzen sich die stabilen Absatzverhältnisse in der aktuellen Vermarktungswoche fort. Die derzeitigen Hochrechnungen auf Basis Geburts- u. Absetzleistungen ergeben für die nächsten Wochen ein rückläufiges Angebot auf den heimischen Ferkelmärkten. Die Ferkelnotierung steigt um 5 Cent auf aktuell 2 €/kg an.