Lidl schafft den Bauernbonus bei Schweinefleisch schon wieder ab

Lidl schafft den Bauernbonus bei Schweinefleisch schon wieder ab

Der Discounter Lidl streicht den Preisaufschlag für Schweinefleisch aus Deutschland. Der Wettbewerbsnachteil sei zu groß, heißt es aus Neckarsulm.

Nach nur knapp zwei Monaten hat der DiscounterLidl die Preiserhöhung für deutsche Schweinefleischprodukte wieder abgeschafft. Das bestätigte das Unternehmen der Schwarz-Gruppe heute auf Anfrage von agrarheute.

„Die Entwicklung der vergangenen Wochen hat gezeigt, dass der Markt unserem Preissignal nicht gefolgt ist. Dadurch ist uns ein erheblicher Wettbewerbsnachteil entstanden“, erklärte Lidl.

Am 10. Dezember hatte der Discounter angekündigt, die Verbraucherpreise für zehn Artikel aus Schweinefleisch mit sofortiger Wirkung um umgerechnet 1 Euro pro kg anzuheben. Der Mehrerlös sollte den Landwirten über die Schlachter und Vermarkter in vollem Umfang ausgezahlt werden.

Es sei Lidl jedoch nicht möglich, die Preise dauerhaft und allein auf erhöhtem Niveau zu halten, so der Einzelhandelsriese. „Ab sofort müssen wir uns im Schweinepreissegment wieder dem Marktniveau anpassen“.

Gleichwohl versicherte Lidl: „Wir werden die deutsche Landwirtschaft weiterhin fördern, indem wir die andauernden Gespräche konstruktiv unterstützen und auf Produkte aus heimischer Landwirtschaft setzen.“