Warum Fleisch für Babys und Senioren wichtig ist.

Warum Fleisch für Babys und Senioren wichtig ist.

Fleisch ist für Kinder und ältere Erwachsene unverzichtbar. Hierauf weist die Brancheninitiative Fokus Fleisch hin.

Um gesund heranzuwachsen, brauchen Babys auch die besondere Nährstoffdichte von Fleisch. Das empfiehlt nicht nur die Stiftung Warentest. Auch Senioren sind auf diese spezifische Nährstoffkonstellation angewiesen: Ausgewogener Fleischkonsum beugt bei ihnen sogar Muskelschwund vor.

Dieses Thema beleuchtet die Initiative Fokus Fleisch (www.fokus-fleisch.de) in einer Artikelserie, die von Animationsvideos begleitet wird. So empfehlen Ernährungswissenschaftler ab dem 5., spätestens ab dem 7. Lebensmonat eines Babys mit der Beikost von eisenreichen Mahlzeiten zu beginnen. Gerade in den ersten starken Wachstumsmonaten von Kleinkindern ist die zusätzliche Zufuhr von Eisen durch Nahrungsaufnahme besonders wichtig. Fleisch, Fleischerzeugnisse und Fisch sind besonders gute Nährstoffträger. Auch ältere Menschen benötigen mehr Eiweiß als jüngere, um ihre Muskulatur zu erhalten. Wer gänzlich auf Fleisch und damit auf einen der wesentlichen Eiweißträger verzichtet, verstärkt das Risiko, Muskeln abzubauen.