Deutschlands größter Fleischkonzern Tönnies expandiert im Veggie-Markt

Deutschlands größter Fleischkonzern Tönnies expandiert im Veggie-Markt

Die Tönnies-Gruppe verdoppelt ihre Produktionskapazität für vegetarische und vegane Lebensmittel.

Deutschlands größter Schweineschlachter, die Tönnis-Gruppe, will im Markt für vegetarische und vegane Fleischersatzprodukte wachsen. Dazu verdoppelt das Unternehmen seine Produktionskapazität im Werk Böklund. Dort hatte Tönnies im vergangenen Jahr ein eigenes Werk für vegetarische und vegane Produkte errichtet.

Außerdem bündelt das Unternehmen seine Aktivitäten in diesem Segment in einem eigenständigen Geschäftsbereich der Vevia 4 You GmbH & Co. KG.

„Wir sehen die Herstellung vegetarischer und veganer Lebensmittel nicht als Konkurrenz zu unseren Fleischprodukten, sondern als eigenständiges Marktsegment und hervorragende Ergänzung unseres eh schon sehr breit aufgestellten Produktportfolios“, erklärte Maximilian Tönnies, Gesellschafter der Tönnies-Gruppe und Sohn von Clemens Tönnies, dem Geschäftsführer der Holding.

Das Interesse an vegetarischen und veganen Produkten steigt seit Jahren“, erläutert die Geschäftsführerin von Vevia 4 You, Iris Heckmann. Laut Firmenangaben betrug das durchschnittliche Umsatzwachstum im Bereich Veggie von 2015 bis 2019 jährlich 8 Prozent.

Im 1. Quartal 2020 sei die Menge von bestimmten Fleischersatzprodukten gegenüber dem Vorjahresquartal von knapp 14.700 Tonnen um 37 Prozent auf gut 20.000 Tonnen gestiegen.

Gutes Essen ist wichtig

98% ist (sehr) wichtig, dass das Essen gut schmeckt.

90% ist wichtig oder sehr wichtig, das das Essen gesund ist!