You are currently viewing Lidl und Kaufland listen Schweinefleisch der Haltungsstufe 1 fast komplett aus

Lidl und Kaufland listen Schweinefleisch der Haltungsstufe 1 fast komplett aus

Kaufland listet ab sofort auch Schweinefleisch der Haltungsstufe 1 vom Sortiment aus, und zwar alle Fleischstücke außer Innereien und Filet. Lidl will ebenfalls nahezu sein gesamtes Schweinefleischsortiment bis Ende 2021 auf die Haltungsstufe 2 umstellen. Das haben die beiden Tochterunternehmen der Schwarz-Gruppe heute mitgeteilt.

Das erreiche man nicht durch Absichtsbekundungen, sondern indem man konkrete Maßnahmen umsetze und mit der gesamten Prozesskette zusammenarbeite. Vor diesem Hintergrund wolle Kaufland die cooperation mit seinen Vertragslandwirten für Schweinefleisch aus Haltungstufe 3 und 4 bis 2023 verdoppeln.

Erst vorige Woche hatte Aldi angekündigt, sein Frischfleischsortiment bis 2030 auf die Haltungsstufen 3 und 4 umzustellen. Rewe zog wenig später mit derselben Ankündigung nach. Der agrarpolitische Sprecher der CDU im Bundestag, Artur Auerhammer kritisierte heute, dass es im Lebensmitteleinzelhandel zu einem Überbietungswettbewerb gekommen sei.

Leidtragende dabei seien die Bauern, betonte Auerhammer. Denn Umbaumaßnahmen und Investitionen können nicht von heute auf morgen getätig werden. Hierfür brauche es ein Konzept, wie es die Borchert-Kommission in der Ende gegangenen Wahlperiode erarbeitet habe und das nach der nächsten Bundestagswahl umgesetzt werden solle. Andernfalls würden viele kleine Betriebe auf der Strecke bleiben, warnte der CSU-Politiker.

Der Deutsche Bauernverband und die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) haben vergangene Woche bereits auf Hürden bei der Umsetzung verwiesen, etwa im Genehmigungsrecht und in der Finanzierung, in der Landwirtschaft. Wenn diese nicht überwunden werden, können die erforderlichen Angebotsmengen nicht bereitgestellt werden.