You are currently viewing Unsere Ausgezeichneten Weine

Unsere Ausgezeichneten Weine

Österreichs Winzer erzeugen Weine höchster Qualität. Das zeigen die Erfolge bei großen internationalen Bewerben und Verkostungen führender Weinkritiker.

Süsswein-Sieg bei der International Wine Challenge

Die International Wine Challenge (IWC) in England kürt jedes Jahr die besten Weine und Winzer der Welt. Österreich war heuer besonders erfolgreich. Österreich ließ sogar die Sauvignon-Giganten Frankreich und Neuseeland hinter sich. Die Steiermark festigte zudem ihren Ruf als weltweite Top-Sauvignon-Herkunft. Eine Trophäe konnte auch der Angerhof Tschida aus dem Weinbaugebiet Neusiedlersee nach Österreich holen: Hans Tschida wurde zum „IWC Sweet Winemaker of the Year“ gekürt – und das bereits zum siebten Mal.

Insgesamt wurden bei der IWC heuer 290 Weine ausgezeichnet, 79 davon aus Österreich. Gleich 11 Österreicher dürfen von nun an IWC-Gold auf der Flasche tragen. In Relation zu den ausgezeichneten Weinen pro Land hatte Österreich damit den höchsten Anteil an Goldmedaillen. Nicht umsonst zählt Österreich laut IWC somit zu „Europe’s rising stars“.

100 Parker-Punkte für Runter Ausbruch

Bereits im Mai sorgte das Weingut Ernst Triebaumer aus Rust für eine Jubelmeldung: Mit seinem 2014 Ruster Ausbruch holte es bei einer Burgenland-Verkostung im äußerst renommierten Magazin Robert Parker Wine Advocate die Höchstbewertung von 100 Punkten. Der Bewerter Stephan Reinhardt in seiner Verkostungsnotiz: „The wine is a legend in the making”.

Jahrgang 2020 unter der Lupe

Für das ebenfalls sehr renommierte internationale Weinmedium jamessuckling.com verkostete Stuart Pigott kürzlich 262 österreichische Weine des Jahrgangs 2020. 217 der Weine konnten 90 Punkte oder mehr erreichen. Pigotts Resümee: „[…] bei den besten trockenen Weißen ist die Säure vibrierend, ohne spitz zu sein, was ihnen, in Kombination mit ihrem moderaten Alkoholgehalt, eine frische und lebhafte Persönlichkeit gibt.” Auch mit seinen Rotweinen spielt sich Österreich weiter ins internationale Rampenlicht. Im Mai widmete das renommierte britische Magazin Decanter einen ganzen Artikel dem Gebiet Neusiedlersee und seinen Zweigelt-Weinen. Der Master of Wine Dirceu Vianna Junior zeigte sich begeistert: „Zweigelt aus diesem Gebiet hat das Potenzial, die neue Grüner-Veltliner-Story zu werden.“ Die Sorte könne zugängliche und trinkfreudige Weine ebenso produzieren wie lagerfähige Rotweine.

Pinot Noir & Blaufränkisch heimsen Preise ein

Ebenfalls im Mai veröffentlichte das britische Fachmagazin The Drinks Business die Ergebnisse seines Weinwettbewerbs „The Pinot Noir Masters“. Österreichs Winzer konnten gleich vier Medaillen erringen: einmal Gold und dreimal Bronze. Für Jurymitglied und Autor Patrick Schmitt MW ist Österreich daher „another nation that can wow with Pinot.“

In Deutschland trumpfte Österreich mit Blaufränkisch auf: Beim „Vaihinger Löwe 2021“, der Weine dieser Rebsorte aus unterschiedlichen Ländern prämiert, konnten Österreichs Winzer den Sieg und weitere drei der ersten sechs Plätze erringen. Damit zeigten sie einmal mehr, dass Österreich in Sachen Blaufränkisch internationaler Spitzenreiter ist.